Körper und Seele.....untrennbar verbunden

Was macht ein Heilpraktiker?

Ein Heilpraktiker ist nicht immer ein "Guru" und erntet unter Anbetung verschiedener Geister irgendwelche Heilkräuter.

Auch nicht jeder Heilpraktiker macht Homöopathie, Akupunktur, Osteopathie uvm. ABER er darf es!
Heilpraktiker ist in Deutschland eine geschützte Berufsbezeichnung. Ein Heilpraktiker darf nach dem deutschen Heilpraktikergesetz von 1939 die Heilkunde ausüben ohne eine ärztliche Approbation zu besitzen.
Dennoch gibt es eine Vielzahl von Gesetzen, die die Arbeit eines Heilpraktikers gegenüber der eines Arztes einschränkt.

Wichtig: In Deutschland dürfen nur Ärzte und Heilpraktiker bestehende Beschwerden behandeln. (siehe nächster Punkt)

Was vielen nicht bekannt ist, ist dass die, aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil bestehenden, Prüfung zum Heilpraktiker viele Bereiche der Schulmedizin abdeckt. Unter anderem:
  • Anatomie, Physiologie und Pathologie des Menschen
  • allgemeine Krankheitslehre, Erkennung und Unterscheidung der verschiedenen Volkskrankheiten
  • Erstversorgung akuter Notfälle
  • Techniken der klinischen Befunderhebung, Deutung verschiedener Laborergebnisse
  • Injektionstechniken, Blutabnahme
  • Hygiene
  • Berufs- und Gesetzeskunde
Nach Bestehen dieser Prüfungen wählt dann jeder Heilpraktiker seine Fachgebiete aus und vertieft sein Wissen.

Unterschiede zur Physiotherapie

  • Ein Physiotherapeut darf bestehende Beschwerden nur nach Überweisung durch einen Arzt oder Heilpraktiker behandeln. Er hat keinen "first contact". er darf keine Diagnose stellen.
  • Eine physiotherapeutische Behandlung bei gesetzlich versicherten Patienten ist ca. 15-25 Minuten lang. Eine ausführliche Anamnese und Befunderhebung ist in dieser Zeit nur teilweise möglich.
  • Physiotherapeuten dürfen nur begrenzt Behandlungsmethoden anwenden, Naturheilkunde, Osteopathie, Ernährungsberatung etc. sind ausgeschlossen.

Ich habe die Möglichkeit beide Berufsfelder optimal zu kombinieren, da ich als Heilpraktikerin Diagnosen stellen darf, mir die Zeit nehme, die ich für Sie benötige und ich mein physiotherapeutisches Wissen mit anderen Behandlungsmethoden kombinieren kann.


Ihre Symptome oder Auffälligkeiten

  • Schmerzen, Taubheit in verschiedenen Arealen Ihres Körpers
  • Beschwerden Bewegungen einwandfrei durchzuführen
  • Probleme beim Sport
  • Entwicklungsauffäligkeiten bei Ihrem Kind

Sprechen Sie mich an!


Interessante Links, Partner

www.heilpraxis-stein.de

www.rollikids.de

http://www.ch-kaspar.de/

www.vairnana.de

http://www.freya-silvia.de/